Wie macht man Apfelsaft zu Hause?


Apfelsaft ist einer unserer Favoriten, aber die meisten von uns mögen den sprudelnden und zu süßen, kommerziell gekauften Apfelsaft, der Konservierungsmittel enthalten kann, die langfristig schädliche Auswirkungen haben können. Hausgemachter Apfelsaft hingegen sorgt für ein gesundes Elixier und ist vollgepackt mit krankheitsverhütenden Nährstoffen. Es ist mit Vitamin C angereichert, das die Immunität stärkt und jede Erkrankung in Schach hält. Es besteht auch aus gesunden Polyphenol-Antioxidantien, die für die allgemeine Gesundheit unerlässlich sind. Laut einer Studie, die im Journal Planta Medica veröffentlicht wurde, haben Tierversuche gezeigt, dass Äpfel und Apfelsaft das Risiko von Darm-, Haut- und Brustkrebs verringern. Außerdem ist es bekannt, dass es die Haut gesund hält, Verstopfung heilt, Lebererkrankungen vorbeugt und auch zu Gewichtsverlust führen kann – diese Vorteile gelten für hausgemachten Apfelsaft ohne Zusatzstoffe und nicht für gekaufte Säfte. Es ist immer gut, zu Hause Apfelsaft herzustellen. Wenn Sie denken, dass es eine harte Nuss ist, die zu knacken ist, dann machen Sie sich keine Sorgen, denn wir stehen hinter Ihnen. Anstatt viel Geld für Apfelsaft auf dem Markt auszugeben, sagen wir Ihnen, wie Sie Apfelsaft zu Hause ganz einfach herstellen können. Wir versprechen, dass es kein Konservierungsmittel dazugeben würde.

Apfelsaft selber machen

  1. Die Äpfel gründlich waschen. Schneiden Sie sie in Scheiben und entfernen Sie alle Kerne. Sie müssen die Äpfel nicht schälen.
  2. Nimm einen Topf Wasser und füge Äpfel hinzu. Vergewissern Sie sich, dass der Wasserstand sie alle bedeckt. Wenn Sie einen stark verdünnten Saft wollen, können Sie mehr Wasser hinzufügen.
  3. Das Wasser ca. 20-25 Minuten lang langsam kochen lassen oder bis die Äpfel ganz weich sind.
  4. Nimm eine andere Schale mit einem Sieb. Legen Sie ein Stück Käsetuch auf das Sieb.
  5. Die weichen Äpfel vorsichtig schöpfen und pürieren. Nun den heißen Saft in das Sieb über ein Käsetuch in die Schüssel geben, da der Apfelmus zurückbleibt. Den Brei für später platzieren. Diesen Vorgang wiederholen, bis der gesamte Saft ausgepresst ist.
  6. Probieren Sie den Saft, nachdem er abgekühlt ist; wenn Sie das Gefühl haben, dass er zusätzliche Süße benötigt, geben Sie ihm etwas Zucker oder Zimt hinzu. Wenn der Geschmack zu stark ist, fügen Sie etwas Wasser hinzu, um ihn zu verdünnen.
  7. Dieser Apfelsaft enthält kein Konservierungsmittel, was bedeutet, dass Sie den Apfelsaft innerhalb einer Woche konsumieren müssen, nur wenn er gut gekühlt ist.
  8. Verwenden Sie den Apfelabfall oder den Brei als Kompost, anstatt ihn wegzuwerfen.

Also, stellen Sie Ihren eigenen Apfelsaft zu Hause her und genießen Sie alle gesundheitlichen Vorteile, die er zu bieten hat!